Chinesische Diätetik

Ernährung und Diätetik können sowohl in der westlichen als auch östlichen Medizin zu präventiven Zwecken als auch zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen eingesetzt werden.
In der westlichen Ernährungsmedizin spielen Kalorien, Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe und andere analytisch messbare Inhaltsstoffe eine entscheidende Rolle.
Die chinesische Diätetik bewertet Lebensmittel nach völlig anderen Gesichtspunkten. Für die heilsame Wirkung ist das energetische Verhalten entscheidend.
Lebensmittel werden nach ihrem Temperaturverhalten, der Geschmacksrichtung und der Zugehörigkeit zu einem Funktionskreis und ihrer Wirkrichtung eingeteilt.
Daraus ergibt sich eine andere Komposition des Speiseplans ohne das Zählen von Kalorien. Es ergibt sich für jeden Menschen je nach Konstitution und Lebenssituation eine individuelle Ernährungsempfehlung.